Suchen

Dies bewerten

Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

JetBlue wird in Kuba mit den ersten Linienflüge in mehr als 50 Jahre kommen

30-06-2016

JetBlue wird in Kuba mit den ersten Linienflüge in mehr als 50 Jahre kommen

JetBlue (NASDAQ: JBLU) gab seine Absicht bekannt, Operationen zwischen dem Internationalen Flughafen von Fort Lauderdale-Hollywood (FLL) und drei Städte in Kuba, mit dem Ziel, den Kunden, die zwischen EE.UU. und Kuba reisen, eine hochwertige Dienstleistung und niedrige Tarife zum ersten Mal in 50 Jahre anzubieten. Die Bekanntgabe geschah nach der Entscheidung der EE.UU. Verkehrsabteilung (DOT), JetBlue vielfältige Flugshäufigkeiten zwischen beiden Länder zu vergeben.

JetBlue würde einen täglichen Flug zwischen Fort Lauderdale-Hollywood zu den folgenden Städte operieren, zustimmungspflichtig:

•             Santa Clara - Flughafen Abel Santamaría (SNU)

•             Camagüey – Flughafen Ignacio Agramonte (CMW)

•             Holguín - Flughafen Frank País (HOG)

Die Verkehrsabteilung überprüft noch Möglichkeiten für Routen nach Havanna.

„Dieses Ereignis ist von verschiedenen Perspektiven historisch, besonders für Familien, die zum ersten Mal in einigen Generationen ihre geliebten Wesen mit einer ausgezeichneten Luftdienstleistung für einen preiswerten Preis besuchen können werden,“ sagte Robin Hayes, Vorsitzender und Direktor für JetBlue. „ Man hat uns beauftragt, die Menschheit in Betrieb zu inspirieren. Wir sind dazu verpflichtet, dem Kunden, die von und nach Kuba reisen, die beste Erfahrung anzubieten- von dem Moment, in dem sie einen Flug reservieren, bis dass sie nach Hause zurückkommen“.

Die drei kubanischen Städte, die JetBlue heute bekanntgibt, decken verschiedene Gebiete von der authentischen Insel, und bieten den Reisenden Zugang zu einer Vielfalt von Bestimmungsorte und Tätigkeiten an. Camagüey und Holguín sind Städte mit 300,000 Einwohner, jede stellt Architektur, Parks und Plätze von Kolonialstil aus. Santa Clara, im Zentrum der Insel, hat über 200,000 Einwohner und ist sehr reich an Geschichte, und rechnet mit einer der angesehenen Universitäten von Kuba.

„In JetBlues und unserer Crew Namen von mehr als 18,000 Mitlgieder gratuliere ich dem Sekretär Anthony Foxx und der Verkehrsabteilung, dem Sekretär John Kerry und dem Staatsministerium, und dem Sekretär Pritzker und der Handelsabteilung, um diese historische Bekanntgabe möglich zu machen“, besprach Hayes. „Wir sind zufrieden, am Anfang der Flüge nach ihrem Land zum ersten Mal nach 50 Jahre mit den kubanischen Behörden gemeinsam arbeiten zu können“.

Verpflichtung mit Kuba und Anwesenheit in der Karibik

Seit Anfang seiner Charterflüge nach Kuba im Jahre 2011 hat JetBlue eine sehr wertvolle operative Erfahrung in der Insel erworben, und es hat sich als eine vertrauenswürdige und von hoher Qualität Fluggesellschaft positioniert. In dem Maße wie seine Anwesenheit in Kuba wächst, bekräftigt die Fluggesellschaft ihre Verpflichtung, die Kultur und die kubanischen lokalen Gemeinschaften zu unterstützen, und auch Nachhaltigkeitsinitiativen zu fördern, die die weiten und reichen natürlichen Ressourcen des Landes und seiner Küste schützen.

Der Eintritt von JetBlue in Kuba komplementiert seine weite Anwesenheit in der Karibik und Lateinamerika. Mit einem Durchschnitt von 120 täglichen Flüge zu diesem Gebiet hat sich als einer der führenden Fluggesellschaften im Gebiet gestellt. Auch ist JetBlue die größte Fluggesellschaft in Fort Lauderdale-Hollywood, die an mehr als 50 Bestimmungsorte Dienste ohne Zwischenlandung anbietet. Die Kunden, die in den neu verkündeten Routen fliegen würden, werden sich aus verschiedenen Optionen Nutzen ziehen, wenn sie in den Süden Florida reisen, oder wenn sie von oder nach diesen anderen von JetBlue getätigten Städte  verbinden möchten.

„Die Passagiere, die Kuba besuchen, werden sehr zufrieden sein, weil sie bald ohne Zwischenlandung von dem Internationalen Flughafen Fort Lauderdale-Hollywood reisen können“, sagte Mark Gale, Vorsitzender/Direktor der Luftfahrtsabteilung für die Grafschaft Broward. „ Unserer leichte und zugängliche Flughafen, in Verbindung mit den niedrigen Tarife und dem ausgezeichneten Dienst von JetBlue, sind eine hervorragende Kombination für die Reisenden nach Kuba“.

Die Flüge zwischen EE.UU. und Santa Clara, Camagüey und Holguín werden in den Flugzeuge Airbus A320 von JetBlue durchgeführt. Diese bieten einen ausgezeichneten Dienst und den größten Raum zwischen Sitzplätze (b); Fly-Fi kostenlos, den schnellsten Breitband-Internet-Anschluss (c); Imbisse und ohne alkoholische Getränke von bekannten Marken, kostenlos und unbegrenzt; DIRECTV® Programmgestaltung und 36 Hörfunk-Kanäle von Sirius XM® live, in jedem Sitz und kostenlos.

Forderungen für Reservierungen und Reisen

Die Flüge für diese neuen Routen werden ab diesen Sommer in Verkauf sein. Die Wiederherstellung der regulären Flüge gibt den Kunden die Möglichkeit, Ihren Flug von und nach direkt durch JetBLue auf eine einfache und angemessene Weise zu reservieren.

Alle die Kunden, die nach Kuba reisen, müssen genehmigt sein, um es unter der Regulierung für Aktiva-Kontrolle in Kuba der Regierung EE.UU. (Cuban Assets Control Regulations)  zu machen, und sie müssen zertifizieren, dass sie sich in einer der 12 genehmigten Kategorien zu reisen befinden. Alle die Kunden, die nach Kuba reisen, müssen sich auch mit der Botschaft Kuba in Washington in Verbindung setzen, um die Visumsart, die sie gemäß dem Grund der Reise erfordern, zu bestimmen.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes ist privat und nicht öffentlich sichtbar.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Bitte die im Bild dargestellte Zeichenfolge eingeben

Esta web utiliza cookies para obtener datos estadísticos de la navegación de sus usuarios. Si continúas navegando consideramos que aceptas su uso. Más información
Aceptar