Suchen

Dies bewerten

Noch keine Bewertungen vorhanden

Der Gebrauch der Stimme und Gesprächsroboter, die Zukunft in der Reisebranche

14-12-2017

Gesprächsroboter

Expedia, einer der hauptsächlichen Reiseagenturen im Internet, endete zwei Tage von seiner Mitglieder-Konferenz, in denen es wiederholt wurde, dass die Zukunft der Reisebranche die „Chatbots“ und die Stimme-Systeme als beste Partner haben wird, was das Handy veraltet lassen würde.

In einer der Konferenz-Sitzungen, die in Las Vegas stattfinden, wiederholte der Vorsitzende der Firma, Mark Okerstrom, dass das Handy oder der Computer noch die technologischen Geräte sind, die im diesen Sektor am meisten benutzt sind.

Aber, sagte er, geht die Zukunft durch den Gebrauch von Roboter, „Chatbots“ (Gesprächsroboter) und von der Stimme mittels der Assistenten in Smartphones –wie Siri in dem Fall von Apple- oder der Assistenten in Lautsprecher- wie Alexa in Amazon-.

Bezüglich des Handys wies er hin, dass es als ein altes Tool für die Reisereservierung bleiben wird, obwohl das 45 Prozent der globalen Transaktionen der Reiseplattform, und das 55 Prozent von Datenverkehr noch mit dem Handy gemacht sind.

„Die technologische Revolution geschieht mit immer mehr Innovation und sie geht schnell vorwärts“, sagte der Vorsitzende für Expedia.

In diesem Sinn äußerte sich Adam Jay, Vorsitzender für Weltmarketing von Expedia-Produkt, wer auch auf den Gebrauch der „Stimme“ setzte, wenn es um Transaktionen in Bezug auf die Reisen geht.

Jay behauptete, dass es eine Realität mit immer mehr Zukunft im Bereich der neuen Technologien in der Branche sein wird“.

Bruce Harrison, Vorsitzende für Expedia-Produkte, stimmt in diese Prognose überein, und er hob hervor, dass es sich an die „virtuelle Realität“ angeschlossen werden muss, um es mit der Stimme-Technologie  zu verbinden.

Diese zwei Tools werden sich anschließen, damit die Transaktionen in Reisen Operationen „immer mehr einfacher“ sein werden, und er besteht darauf, dass zweifellos der Gebrauch der „Stimme“ immer mehr eine größere Realität ist.

Als Beweis der Bedeutung, die einer der Hauptplattform für Reise der technologischen Innovation zugesteht, erinnerte der Vorsitzende für Expedia, dass die Investition der Firma in neue Technologien heutzutage 1.300 Millionen Dollars ist.

Im Moment verwandeln die neuen Technologien das Hotelgeschäft, wies Okerstrom hin.

„Beim Rennen zwischen dem Mann und den Maschinen hat bis jetzt der Erste gewonnen, aber in Zukunft glaube wir, dass es die Maschine wird“.

Außerdem sagte der Vorsitzende für die Firma, neu an der Stelle, seitdem seiner Vorgänger, Dara Khosrowshahi, das Amt im August dieses Jahres ließ, um Verantwortlicher für Uber (App für privaten Passagier-Transport) zu sein, dass die Firma zurzeit, unter anderen, an der Politik von Streichungen für Reisepakete arbeitet.

„Wir sind gerade in der Entwicklungsphase der selbe“, sagte er.

Es handelt sich darum, das Sparen für den Kunde bei dem Kauf eines Flug-, Hotel-und Autovermietungspaketes zu kombinieren, mit der Möglichkeit, dasselbe streichen zu können,  etwas, das es zurzeit nicht möglich ist.

Außerdem sagte er, dass man gerade an der Synchronisation von unterschiedlichen Technologien arbeitet, die ermöglichen, sie vorwärts zu bringen.

Zuletzt wiederholte er, dass der asiatische Markt einer mit dem größten Wachstum für Expedia ist, unter denen der Reisenden-Anstieg Japans und Nordkoreas hervorhebt, und er zeigte seinen Wunsch, eine großere Anwesenheit in China zu haben.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes ist privat und nicht öffentlich sichtbar.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Bitte die im Bild dargestellte Zeichenfolge eingeben

Esta web utiliza cookies para obtener datos estadísticos de la navegación de sus usuarios. Si continúas navegando consideramos que aceptas su uso. Más información
Aceptar